Angebote für Kinder

Angebote für Kinder

 

Bei Kindern kommen zum Beispiel folgende Therapien zum Einsatz:

 

  • Bachblütentherapie

  • Laserakupunktur

  • Schröpfen

  • sowie die potenzierte Eigenbluttherapie (s. u.)

  •  

    Potenzierte Eigenbluttherapie

     

    Bekannt wurde diese Behandlung durch die Kinderärztin Imhäuser. Vorzugsweise hat sich diese Behandlung in der Kinderheilkunde bewährt. Nach dem Prinzip „Gleiches mit Gleichem“ zu behandeln, sieht Imhäuser im menschlichen Blut eine Arznei, die bei entsprechender Potenzierung bei vielen Erkrankungen eine schnelle, sichere und komplikationsfreie Heilung bewirkt oder Heilungsschritte einleitet.

    Es kommt zu einer Anregung der körpereigenen Abwehr und bei Allergien zur Reduzierung hyperergischer (übersteigerte) Reaktionen und somit zu einer Gegensensibilisierung.

    Nach Reckeweg enthält das Blut zahlreiche Homotoxine, die durch eine entsprechende Verdünnung ihre „Gift“-Wirkung verlieren, aber therapeutisch hochaktiv werden und somit als „Gegengift“ spezifische Heilreaktionen auslösen. Das potenzierte Eigenblut wird in Tropfenform oral eingenommen. Besonders bewährt hat sich die Therapie mit potenziertem Eigenblut bei:

     

  • Allergien

  • Hauterkrankungen

  • akuten und chronischen Infekten

  • zur Immunstimulation

  • Kindergeburtstag in der Naturwerkstatt

    hier weiterlesen...

    Die Praxis - Bilder

    • 208
    • 215
    • 218
    • 221
    • 223
    • praxis_003
    • praxis_004